Fangirl

Rainbow ROWELL: FANGIRL, Hanser Verlag, 978-3-446-25700-9

Für die 18jährige, schüchterne und introvertierte Cath beginnt am College ein neues Leben, weit weg von ihrem geliebten Zuhause, wo sie ihren alleinerziehenden Vater zurücklassen muss. Ihre Zwillingsschwester Wren, extrovertiert und abenteuerlustig, studiert zwar an derselben Schule, wohnt aber auf der anderen Seite des Campus, will nach 18 Jahren unzertrennlich an der Seite von Cath Neues erleben und stürzt sich gleich ins Studentenleben, lässt keine Party aus und lernt auf Anhieb viele neue Mitschüler kennen. Cath hingegen igelt sich in ihrem Zimmer ein, dass sie mit der selbstbewussten, coolen und sarkastischen Reagan teilt, die zum Glück  fast nie da ist. Allerdings hat Fangirl weiterlesen

Die Lieferantin

Zoe BECK: DIE LIEFERANTIN, Suhrkamp Verlag, 978-3-518-46775-6

„Die nehmen uns die Straße weg. Ohne zu fragen. Ohne sich auch nur blicken zu lassen. Ohne zu wissen, wie es auf der Straße läuft. Einfach so.“

Die Boyce-Familie, namhafter Teil der etablierten Londoner Unterwelt, ist verunsichert. Jemand pfuscht ihr ins Drogengeschäft, in dem man sich so schön eingerichtet hat. Nicht irgendjemand, es ist die „Lieferantin“ Ellie Johnson, TheSupplier, wie sie sich selber nennt, hochintelligente Selfmade-Frau, Gründerin des Start-ups EJTech. Sie hat im Darknet, dem verborgenen Teil des Internets via App einen genialen Drogenvertrieb aufgebaut. Mit Hightech-Drohnen, eigentlich fürs Militär entwickelt, hat sie ein völlig neues Geschäfts- und Vertriebsmodell weitab vom traditionellen Straßenverkauf geschaffen, mit Die Lieferantin weiterlesen

Strandbadrevolution

Kurt PALM: STRANDBADREVOLUTION, Deuticke Verlag, 978-3-552-06337-2

Österreich 1972, Mick, eigentlich Ernst, er nennt sich Mick nach seinem Idol Mick Jagger, Hauptperson und Ich-Erzähler des Romans, hat alles, was ein 17-jähriger jener Zeit seiner Meinung nach braucht: Fahrrad, Armbanduhr, Plattenspieler, Schreibmaschine. Was er aber eben zu wenig, besser eigentlich gar nicht hat, sind Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht. Dies verbirgt er, ebenso wie seine Clique, Mü, Candy, Taylor und Hendrix, mit Sprüchen wie „Ora et deflora“ Strandbadrevolution weiterlesen

Als wir unbesiegbar waren

Alice Adams: Als wir unbesiegbar waren, Dumont Verlag, 978-3-8321-9841-1

Du bist, was du tust. Nicht das, was du denkst, nicht mal was du sagst, was du tun willst, sondern was du tatsächlich tust

Irgendwie fühlten wir uns doch alle mal so, unbesiegbar. So wie Sylvie, Eva, Benedict und Lucien. Auf der Uni waren sie unzertrennliche Freunde. Das Leben liegt vor ihnen. Unbesiegbar, so wie sie sich fühlen, erwarten sie nur das Beste, wollen ihre Träume leben, ihre Wege gehen. Vielleicht sogar die Welt ein wenig verbessern. Die eher zurückhaltende Eva, ehrgeizige Tochter eines bekennenden Sozialisten, immer heimlich in Lucien verliebt, kehrt der Uni den Rücken, „hatte keine Lust, noch 5 Jahre an meinem Doktor zu arbeiten……und auf das echte Leben zu warten. Man kann ja schön in die Sterne gucken wenn man Acht ist….“. Statt Physik macht sie macht lieber Finanzgeschäfte, glaubt an die liberale Demokratie, den Kapitalismus und gut organisierte Märkte. Sie führt ein absolut vorhersehbares Leben und scheffelt bonusgesteuert als Brokerin, auch mit Insiderwissen und Marktmanipulation, Geld bis die Wirtschaft in der Kreditkrise zusammenbricht. Als wir unbesiegbar waren weiterlesen

Titous wundersame Reise

Regina Maria Kuzior: TITOUS WUNDERSAME REISE, Eigenverlag 978-3-00-05458-1, 19,90 €

Die 10-jährige Titou ist untröstlich, als sie eines Morgens im Garten einen toten kleinen Maulwurf findet. In ihrer Trauer beginnt sie darüber nachzudenken, was jetzt wohl mit der Seele des Tieres passiert, ob sie für immer unter der Erde liegen bleibt. Zum Glück ist ihr Freund Felix für sie da und auch ihre Mama tröstet sie liebevoll. Später am Tag entdeckt Titou einen feinen roten Bindfaden Titous wundersame Reise weiterlesen

Ein Lied für Dulce

Sylvain Prudhomme: EIN LIED FÜR DULCE, 20,00 €, Unionsverlag, 978-3-293-00514-3

Couto, eigentlich Saturnino Bayo, war vor Jahrzehnten Gitarrist der legendären Band SUPER MAMA DJOMBO mit ihrer Sängerin Dulce, der Zauberin, der Teufelin mit ihrer schwebenden Stimme, kindlich, voller Anmut, „Geheimwaffe“ der Band. Couto, früh ergraute Berühmtheit, heute Herumtreiber, zu stolz regelmäßig zu arbeiten, abgebrannter Grandsignieur. Couto der dutur di biola, der große Doktor der Gitarre, Couto der Dun, der große Herr, Dun di ke, Herr über was, Dun di tu du, Herr über alles ……… Herr über gar nichts, mit Schmerzen in den Knien, im Rücken, in der Blase. Couto, Senhor Couto, der Gitarrist mit den Dur-Noten, damals Geliebter von Dulce, der Sängerin der Band. Ein Lied für Dulce weiterlesen

Milchschaumschläger

Moritz Netenjakob: MILCHSCHAUMSCHLÄGER, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 978-3-462-04881-0

Gisela, herzlich-lautstarke Seele des Kölner Viertels, macht nicht ganz freiwillig ihre Kneipe Mr. Creoset`s zu, Zachary`s Burger Lounch Germany hat dem Hausbesitzer die doppelte Pacht geboten. Da kann sie einfach nicht mithalten. Das passt Daniel, Stammgast, ganz und gar nicht. Und da ihn sein Job als Werbetexter bei Creativ Brains Unit nicht mehr erfüllt, beschließt er seinen Job hinzuschmeißen und die Kneipe zu den Bedingungen, horrenden Bedingungen, zu übernehmen. Seine Ehefrau Aylin, Hebamme, unterstützt ihn dabei vorbehaltlos. Ganz im Gegenteil zu seinem Vermögensberater Hartmann: „Haben Sie einen Businessplan?………Nein, noch nicht. Aber……….Es ist eine Schnapsidee………….Sie brauchen keinen Vermögensberater mehr, sondern einen Milchschaumschläger weiterlesen

Auf die Sanfte Tour

Castle Freeman: AUF DIE SANFTE TOUR, Verlag Nagel & Kimche, 978-3-312-01014-1

Lucian Wing ist Sherriff, er hat in Lyle Keen einen eifrigen Deputy und führt ansonsten ein ruhiges und beschauliches Leben mit seiner Frau im ländlichen Vermont.

Bis er eines Morgens zu einem skurrilen Einsatz gerufen wird. Ausgerechnet hier in seinem Revier in der tiefsten Provinz wurde ein Russe nackt an einen Baum gefesselt. Als die Polizisten ihn befreien wollen, beginnt er auf Russisch zu brüllen, schlägt um sich und verschwindet spurlos.

Sherriff Wing findet bald heraus, dass  er offenbar nach Sean Duke gesucht hat, in der Gegend allseits bekannter Kleinkrimineller, Frauenheld und ebenfalls momentan unauffindbar. Offenbar ist der nämlich in eine abgelegene Villa eingebrochen und hat einen Safe mitgehen lassen. Besitzer dieser Villa ist ein russischer Oligarch mit guten Kontakten zur Mafia, der keine Mittel scheut, seinen Tresor –mitsamt Dieb- wieder aufzutreiben.   Auf die Sanfte Tour weiterlesen

DAS MÄDCHEN IM STROM

Sabine Bode: DAS MÄDCHEN IM STROM, Verlag Klett-Cotta, ISBN 978-3-608-96200-0 20,00 €

Gudrun Samuel ist ein liebenswertes, aber sehr eigensinniges Kind, das im Mainz der 20er und 30er Jahre in ihrem wohlhabenden Elternhaus zu einer selbstbewussten jungen Frau heranwächst. Frech wie sie ist, springt sie in den Rhein, um den Kohleschleppern hinterher zu schwimmen und beim Tennis schlägt sie sogar den Mädchenschwarm Martin. Eben dieser Martin Schubert DAS MÄDCHEN IM STROM weiterlesen

Götterfunke, Liebe mich nicht

Marah Woolf: LIEBE MICH NICHT, Dressler Verlag, 978-3-7915-0029-4 fest gebundenes Buch, 18,99 €

Die 17jährige Jess und ihre beste Freundin Robyn sind mit dem Auto auf dem Weg ins Sommerferienlager in den Rocky Mountains, als sie aus heiterem Himmel in ein heftiges Unwetter geraten. Sie hört plötzlich das Geheul von Wölfen, sieht einen Albino mit rot glühenden Augen am Straßenrand stehen, dann stürzt ein Baum auf das Auto und Jess verliert das Bewusstsein.

Wie im Traum erwacht sie schwerverletzt in dichtem Nebel und hört, wie  ein Mädchen und zwei junge Männer um ihr Leben streiten. Einer von ihnen berührt und umarmt sie schließlich, die schrecklichen Schmerzen verschwinden, Götterfunke, Liebe mich nicht weiterlesen