Ein Lied für Dulce

Sylvain Prudhomme: EIN LIED FÜR DULCE, 20,00 €, Unionsverlag, 978-3-293-00514-3

Couto, eigentlich Saturnino Bayo, war vor Jahrzehnten Gitarrist der legendären Band SUPER MAMA DJOMBO mit ihrer Sängerin Dulce, der Zauberin, der Teufelin mit ihrer schwebenden Stimme, kindlich, voller Anmut, „Geheimwaffe“ der Band. Couto, früh ergraute Berühmtheit, heute Herumtreiber, zu stolz regelmäßig zu arbeiten, abgebrannter Grandsignieur. Couto der dutur di biola, der große Doktor der Gitarre, Couto der Dun, der große Herr, Dun di ke, Herr über was, Dun di tu du, Herr über alles ……… Herr über gar nichts, mit Schmerzen in den Knien, im Rücken, in der Blase. Couto, Senhor Couto, der Gitarrist mit den Dur-Noten, damals Geliebter von Dulce, der Sängerin der Band. Ein Lied für Dulce weiterlesen

Milchschaumschläger

Moritz Netenjakob: MILCHSCHAUMSCHLÄGER, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 978-3-462-04881-0

Gisela, herzlich-lautstarke Seele des Kölner Viertels, macht nicht ganz freiwillig ihre Kneipe Mr. Creoset`s zu, Zachary`s Burger Lounch Germany hat dem Hausbesitzer die doppelte Pacht geboten. Da kann sie einfach nicht mithalten. Das passt Daniel, Stammgast, ganz und gar nicht. Und da ihn sein Job als Werbetexter bei Creativ Brains Unit nicht mehr erfüllt, beschließt er seinen Job hinzuschmeißen und die Kneipe zu den Bedingungen, horrenden Bedingungen, zu übernehmen. Seine Ehefrau Aylin, Hebamme, unterstützt ihn dabei vorbehaltlos. Ganz im Gegenteil zu seinem Vermögensberater Hartmann: „Haben Sie einen Businessplan?………Nein, noch nicht. Aber……….Es ist eine Schnapsidee………….Sie brauchen keinen Vermögensberater mehr, sondern einen Milchschaumschläger weiterlesen

Auf die Sanfte Tour

Castle Freeman: AUF DIE SANFTE TOUR, Verlag Nagel & Kimche, 978-3-312-01014-1

Lucian Wing ist Sherriff, er hat in Lyle Keen einen eifrigen Deputy und führt ansonsten ein ruhiges und beschauliches Leben mit seiner Frau im ländlichen Vermont.

Bis er eines Morgens zu einem skurrilen Einsatz gerufen wird. Ausgerechnet hier in seinem Revier in der tiefsten Provinz wurde ein Russe nackt an einen Baum gefesselt. Als die Polizisten ihn befreien wollen, beginnt er auf Russisch zu brüllen, schlägt um sich und verschwindet spurlos.

Sherriff Wing findet bald heraus, dass  er offenbar nach Sean Duke gesucht hat, in der Gegend allseits bekannter Kleinkrimineller, Frauenheld und ebenfalls momentan unauffindbar. Offenbar ist der nämlich in eine abgelegene Villa eingebrochen und hat einen Safe mitgehen lassen. Besitzer dieser Villa ist ein russischer Oligarch mit guten Kontakten zur Mafia, der keine Mittel scheut, seinen Tresor –mitsamt Dieb- wieder aufzutreiben.   Auf die Sanfte Tour weiterlesen

DAS MÄDCHEN IM STROM

Sabine Bode: DAS MÄDCHEN IM STROM, Verlag Klett-Cotta, ISBN 978-3-608-96200-0 20,00 €

Gudrun Samuel ist ein liebenswertes, aber sehr eigensinniges Kind, das im Mainz der 20er und 30er Jahre in ihrem wohlhabenden Elternhaus zu einer selbstbewussten jungen Frau heranwächst. Frech wie sie ist, springt sie in den Rhein, um den Kohleschleppern hinterher zu schwimmen und beim Tennis schlägt sie sogar den Mädchenschwarm Martin. Eben dieser Martin Schubert DAS MÄDCHEN IM STROM weiterlesen

Götterfunke, Liebe mich nicht

Marah Woolf: LIEBE MICH NICHT, Dressler Verlag, 978-3-7915-0029-4 fest gebundenes Buch, 18,99 €

Die 17jährige Jess und ihre beste Freundin Robyn sind mit dem Auto auf dem Weg ins Sommerferienlager in den Rocky Mountains, als sie aus heiterem Himmel in ein heftiges Unwetter geraten. Sie hört plötzlich das Geheul von Wölfen, sieht einen Albino mit rot glühenden Augen am Straßenrand stehen, dann stürzt ein Baum auf das Auto und Jess verliert das Bewusstsein.

Wie im Traum erwacht sie schwerverletzt in dichtem Nebel und hört, wie  ein Mädchen und zwei junge Männer um ihr Leben streiten. Einer von ihnen berührt und umarmt sie schließlich, die schrecklichen Schmerzen verschwinden, Götterfunke, Liebe mich nicht weiterlesen

Eleanor & Park

Rainbow Rowell: ELEANOR & PARK, DTV, 978-3-423-62639-2, kartonierte Ausgabe

USA, August 1986. Die 16jährige Eleanor hat es nicht leicht, die Eltern geschieden, der Vater kümmert sich überhaupt nicht und die Mutter hat wieder geheiratet- den tyrannischen Richie, mit dem es im schäbigen Zuhause kaum auszuhalten ist. Freunde findet sie auch keine und das Gemobbt-Werden ist für die große pummelige Teenagerin mit den auffallend roten Locken leider nichts Neues. Sie versucht, sich unsichtbar zu machen indem sie immer zu weite Jeans und große Männerhemden trägt, aber sowohl Stiefvater als auch Mitschüler finden immer neue Angriffsflächen.

Doch im Schulbus sitzt sie nun neben Park. Der schmächtige, kleine, zurückhaltende – aber trotzdem respektierte- Asiate ist der Einzige, der sie einfach duldet, während er auf Eleanor & Park weiterlesen

Eigentlich alles gut

Oskar WÜNSCH: EIGENTLICH ALLES GUT, Books on Demand (BoD), ISBN 978-3-7431-6436-9, kartoniert, 12,99 €

„Eigentlich alles gut“ ist der Work-Life Balance auf der Spur

Wie findet man innere Gelassenheit in einer hektischen Welt? Dieser Frage geht Neuautor Oskar Wünsch in seinem Debüt-Roman „Eigentlich alles gut“ nach. Protagonist des Romans ist Andreas Schneider, der nach einem Herzinfarkt auf Borkum die Gelegenheit erhält, sein Leben neu zu ordnen. Während die Romanfigur langsam zu sich selbst findet, zeigt der Autor in seinem Erstlingswerk Wege auf, mit den täglichen Schwierigkeiten auf positive und bestimmte Weise umzugehen. Mit einer guten Portion Humor verfeinert und mit verschiedenen Illustrationen lässt Wünsch seine Protagonisten den Widrigkeiten des Lebens begegnen. Das Besondere an dem Buch ist, dass der Lebensratgeber in Romanform geschrieben wurde und man sich somit sehr lebensnah in vielen Alltagssituationen wiederfindet. Man bekommt in dem Buch Antworten, warum im Leben nur eigentlich alles gut ist und was man ändern kann.

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der sich mit sich auseinander setzen möchte und Lösungsangebote sucht.

Nele Lammers

Wer die Hunde weckt

Achim ZONS: WER DIE HUNDE WECKT, Beck Verlag, 978-3-406-70408-6, broschierte Ausgabe, 14,95 €

Die CIA-Mitarbeiterin Sandra Brown hat dem deutschen Journalisten Davids Jakobowicz, Redaktionsmitglied der angesehenen aber auch finanziell angeschlagenen DAP aus München, geheime Informationen angeboten, die sie ihm in Hongkong übergeben möchte. Doch dazu kommt es nicht. Noch bevor sie diese brisanten Papiere übergeben kann wird auf das Auto der beiden ein offensichtlich gezielter Anschlag verübt, den David Jakobowicz nur knapp überlebt. Seine Informantin ist tot.

In Afghanistan wird am Fluss Taloqan auf Anweisung des deutschen Offiziers Robert Westphal von amerikanischen Flugzeugen ein LKW bombardiert, in dem aber statt der angeblichen Terroristen Kinder sitzen. Ein fataler Fehlschlag. Eine tragische Fehlentscheidung eines eigentlich in mehreren Einsätzen erfahrenen pflichtbewussten Offiziers, der aber auch immer voller Angst und innerlich schon längst zerbrochen ist, was er mit Heldengeschichten, Alkohol und Drogen zu überspielen versucht. Ein Offizier, der trotzdem  tagein, tagaus „Schritt für Schritt einen Weg geht, von dem niemand weiß, ob es nicht der letzte sein könnte“. Wer die Hunde weckt weiterlesen

Sommer unter schwarzen Flügeln

Peer Martin: SOMMER UNTER SCHWARZEN FLÜGELN

Oetinger Verlag, 978-3-7891-4297-0, 19,99 €, gebundenes Buch, als E-Book: ISBN 978-3-8627-4829-7

Calvin, 18jähriger Schulabbrecher, wohnhaft irgendwo an der Ostseeküste ist wütend. Seine alleinerziehende Mutter musste mit ihm und seinen zwei kleinen Stiefbrüdern umziehen. Denn der ganze Block wurde von Grund auf renoviert und modernisiert, damit dort jetzt Flüchtlinge aus aller Herren Länder wohnen können. Ausländer, die in seinem Deutschland absolut nichts zu suchen haben. Das sagen auch seine Kumpels aus der Clique, die Calvin zu ihrem neuen Anführer gemacht haben und jetzt Pläne schmieden wie sie „ihr“ Deutschland wieder „sauber“ kriegen.

Eines Nachmittags muss er seine kleinen Brüder bei Frau Silbermann abholen, einer pensionierten Lehrerin, die den beiden beim Lesen und Schreiben Nachhilfe gibt. Dort trifft Calvin auf Nuri, auch 18- und bildhübsch, wie er gegen seinen Willen gestehen muss. Sie ist mit ihrer Familie aus Syrien geflüchtet und hofft in Deutschland auf ein gewaltfreies, tolerantes Leben ohne ständige Angst. Sommer unter schwarzen Flügeln weiterlesen

Antonia Michaelis: ATTENTÄTER

Antonia Michaelis ist eine bekannte deutsche Autorin, die ich immer wieder gerne lese. Sie ist eine Autorin mit einem Gespür für aktuelle, manchmal schwierige, manchmal auch brisante Themen, und die sich auch sich nicht scheut, diese anzupacken und in Romane zu fassen. So auch mit dem Buch ATTENTÄT ER. Es ist die Geschichte von drei Berliner Jugendlichen, Cliff, Alain und Margarete, die, obwohl sie aus unterschiedlichen Verhältnissen stammen, seit ihrer Kindheit untrennbar miteinander verbunden sind. Antonia Michaelis: ATTENTÄTER weiterlesen